Elebnisberichte rund ums Kinderheim

Bau eines Spielplatzes 2020

In der Zeit Januar bis Februar 2020 besuchte der Freund unseres Projektes Stephan Hollmann das Kinderheim Alakara.

Als Handwerker stürzte er sich sofort darauf, den schon lange geplanten Spielplatz zu bauen. Die Auswahl und der Kauf des Materials waren schnell erledigt, so dass es zügig an die Umsetzung der ausgereiften Planung ging. 

 

Die Kinder verfolgten mit Feuereifer die sehr zügige Umsetzung der der Planung in einen tollen Spielplatz mit mehreren Spielgeräten. Insbesondere die Wippe musste frühzeitig getestet werden.

Nachdem die Spielgeräte aufgebaut waren, wurde wurden sie von den Kindern angestrichen. Auch ein Basketballkorb wurde dabei installiert.

Da jetzt die Geräte aufgebaut waren, fehlte noch etwas für die Allerkleinsten. So wurde kurzerhand noch ein großer Sandkasten mit Abschattung gebaut.

 

Neben dem Bau des Spielplatzes fand Stephan noch viel Zeit, um mit den Kindern Ausflüge zu unternehmen und mehrfach den Alakara Berg gemeinsam zu ersteigen.

 

Aber auch Stephan hat viele neue Erfahrungen machen können, so zum Beispiel die Zubereitung eines frisch geschlachteten Huhnes oder schlicht die Schönheiten der Natur.

Erste Ängste wegen Malaria, der Qualität des Wassers  stellten sich glücklicherweise als unbegründet heraus. Mit was ich mich nie richtig anfreunden konnte war das Motorradfahren. Aber durch die große Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen die ich traf konnte ich das kompensieren. Im Kinderheim fällt auf, dass Sheila den uneingeschränkten Respekt der Kinder hat und sich daraus auch eine hervorragende Organisation der Kinder untereinander ergibt. Vorsicht ist geboten, mit der Darstellung von Reichtum gegenüber Nachbarn, und wenn es nur der eigene Solarbetriebene Brunnen ist. Neid ist schnell erweckt.